Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Niedrigsttemperaturtrocknung

Die Kombination mit der Wendemaschine, welche in der Beschreibung der solaren Trocknungsanlagen ausführlicher beschrieben wurde, und einem speziell von der Firma Kraus entwickelten Lochblechboden macht es möglich, auch Abwärme mit einem relativ niedrigen Temperaturniveau zur Trocknung von Klärschlamm zu nutzen. Somit kann auch die Abwärme von Blockheizkraftwerken und Wärmepumpen genutzt werden. Der Vorteil der Trocknungsanlage mit dem perforierten Boden liegt darin, dass die Trocknungsluft von unten nach oben durch die gesamte zu trocknende Schicht von Klärschlamm geblasen werden kann. Hierdurch kann die Trocknungsluft wesentlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen im Vergleich zur Trocknungsluft, welche nur auf die Oberfläche des zu trocknenden Klärschlammes geblasen wird. Durch die höhere Feuchtigkeitsaufnahme minimiert sich der Flächenbedarf gegenüber einer Trocknung mit einem luftundurchlässigen Boden. Zudem braucht es bei dieser Art von Trocknung keine transparente Halle. Es reicht schon eine gut isolierte Umhausung.  Die von uns gebauten Trocknungsanlagen mit einem perforierten Boden werden schwerpunktmäßig zur Nutzung der Abwärme der Blockheizkraftwerke von Biogasanlagen eingesetzt.

 

 

TA-Niedrigstenergietrocknung Wendemaschine

TA-Niedristenergietrocknung perforiert Boden Ansicht von unten

TA-Niedrigstenrgeitrocknung-Erste solare Trocknungsanlage Baujahr 2000

Abwärmenutzung von Biogasanlagen

TA-Trocknung Biogasanlage Bild 1

TA-Trocknung Biogasanlage Bild2

Kontakt

Karl Kraus Maschinenbau
Hauptstraße 45
79777 Ühlingen-Birkendorf

Deutschland

 

Telefon  +49 7743 348
Mail